Entenbrust mit Sesamkaramell – Ênté brûlée :-)

entenbrust mit sesamkaramellkruste

„Wer lesen kann ist klar im Vorteil.“ So heisst es ja so schön. Und dabei ist es ja noch als Fußnote dabei gestanden wie ich das Karamell zu behandeln hätte. Vorsichtig schmelzen ! Dann braucht man keine Flüßigkeit zugeben und es wird trotzdem schön braun und gleichmäßig flüssig. Aber nein, der Herr muss ja im Eifer des Gefechtes den Herd voll aufdrehen um im Zeitplan zu bleiben und vergißt das Karamell abzulöschen. Naja, geschmacklich war es recht witzig, wie am Foto erkennbar hat sich eine knackige Zuckerschicht über dem Geflügel verteilt. Im Rezept habe ich nun aber darauf hingewiesen – also keine Angst und sehr empfehlenswert zum Nachbauen.

Zutaten für 4 Personen:

4 Entenbrustfilets

4 EL Erdnussöl

12 kleine Karotten

400ml Gemüsebrühe

2 Knoblauchzehen

6 Scheiben Ingwer

1 TL Speisestärke

Salz

Pfeffer aus der Mühle

6 EL Staubzucker

3 EL Wasser

2 EL Sesamsamen

2 TL Chiliflocken

1/2 Bund Schnittlauch

Zubereitung:

Das Backrohr auf 110 Grad Umluft vorheizen.

Die Entenbrüste auf der Hautseite mit einem scharfen Messer ein Karomuster einschneiden, doch dabei nur die Fettschicht erwischen, nicht ins Fleisch schneiden. Auf beiden Seiten salzen und pfeffern. In einer Pfanne 2 EL Erdnussöl erhitzen und die Ente darin auf beiden Seiten 2 Minuten anbraten. Mit der Hautseite nach oben auf das Backblech legen und für rund 12 Minuten im Backrohr rosa garen.

Die Karotten schälen und der Länge nach halbieren. 2 EL Erdnussöl in einem Topf erhitzen und die Karottenhälften darin anschwitzen. Mit dem Gemüsebrühe ablöschen, die Ingwerscheiben und die Knoblauchzehen (angedrückt) zugeben. Das Gemüse mit Deckel 8 Minuten garen.

In einer kleinen Pfanne den Zucker vorsichtig erhitzen bis er karamellisiert ist. Mit Wasser ablöschen und sirupartig einköcheln lassen. Dann die Sesamsamen und die Chiliflocken zugeben.

Die Entenbrüste aus dem Rohr nehmen und wieder auf der „alten“ Pfanne kurz auf beiden Seiten scharf anbraten bis eine schöne Kruste auf der Hautseite entsteht. Dann auf einen Teller legen und das Fleisch 2 Minuten entspannen lassen.

Den Ingwer und den Knoblauch aus dem Karottentopf nehmen, die Karotten nun salzen und pfeffern und die Speisestärke (vorher mit wenig kaltem Wasser aufgelöst) in zu den Karotten rühren. Den Schnittlauch in sehr grob hacken und zu den Karotten geben.

Die Entenbrüste nun in fingerbreite Stücke schneiden und zusammen mit den Karotten servieren. Abschließend noch die Sesamkaramellsauce drübertröpfeln.

Ich habe dazu einen Basmatireis gegessen.

15 Comments

  1. Sylvia 30. November 2010
  2. lamiacucina 30. November 2010
  3. Alex 30. November 2010
  4. KochSchlampe 30. November 2010
  5. Alex 30. November 2010
  6. Christina 30. November 2010
  7. anie's delight 30. November 2010
  8. reibeisen 30. November 2010
  9. Alex 30. November 2010
  10. KochSchlampe 1. Dezember 2010
  11. lisa 1. Dezember 2010
  12. Alex 1. Dezember 2010
  13. Jutta Lorbeerkrone 2. Dezember 2010
  14. lisa 2. Dezember 2010
  15. Alex 2. Dezember 2010

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: