Entenbrust mit Rosenkohl und Balsamicosauce

Entenbrust ist eine ganz herrliche Sache. Es gibt eine tolle Kombination aus saftigem Fleisch und knuspriger Haut. In Kombination mit Rosenkohl und Speck wird das herbstliche Thema umso stärker aufgegriffen. Um das Ganze abzurunden wird eine tolle Balsamicosauce gereicht. Wer jetzt noch keinen Hunger bekommen hat … selber schuld 🙂

Entenbrust mit Rosenkohl und Balsamicosauce für 4 Personen:

4 Entenbrüste mit Haut

500g Rosenkohl

2 dicke Speckscheiben

2 EL Olivenöl

Salz

Pfeffer aus der Mühle

1 EL Butterschmalz

100g Honig

60ml dunklen Balsamicoessig

60ml Sojasauce

60ml frisch gepresster Orangensaft

Zubereitung der Entenbrust mit Rosenkohl und Balsamicosauce:

Den Rosenkohl waschen und von welken Blätter befreien. Kontrollieren ob der harte Stumpf entfernt wurde. Sollte das nicht der Fall sein, einfach vorsichtig wegschneiden. Großen Rosenkohl halbieren, kleinen ganz lassen.

Den Rosenkohl in eine Schüssel geben. Den Speck in 1cm dicke Streifen schneiden und zum Rosenkohl geben. Mit 2 EL Olivenöl und einer Prise Salz vermischen.

entenbrust-mit-rosenkohl2Den Rosenkohl auf einer feuerfesten Backform verteilen und rund 20-25 Minuten braten. Nach 10 Minuten den Rosenkohl wenden damit auch wirklich alles gut braten kann.

In der Zwischenzeit in einem Topf den Honig, die Sojasauce, den Orangensaft und den Balsamicoessig verrühren und bei mittlerer Hitze aufköcheln lassen. Dann die Hitze reduzieren und simmernd einreduzieren lassen bis eine saucige Konsistenz entstanden ist.

Die Entenbrüste waschen, trocknen und auf der Fettseite mit einem scharfen Messer rautenförmig einschneiden. Dabei darauf achten, dass das Fleisch darunter nicht beschädigt wird, es trocknet sonst zu sehr aus.

Der Rosenkohl sollte jetzt fertig sein und muss aus dem Backrohr genommen werden. Das Backrohr auf 160° reduzieren.

entenbrust-mit-rosenkohl1Eine große Pfanne mit Butterschmalz stark erhitzen und die Entenbrüste mit der eingeritzten Fettseite nach unten in die Pfanne legen. Die Fleischseite salzen und pfeffern. Die Fettseite nicht zu lange braten, sobald sie goldgelb ist wenden. Die Fleischseite nur kurz anbraten und dann alles wieder aus der Pfanne nehmen. Die Entenbrüste in Alufolie wickeln und im Backrohr rund 10 Minuten weitergrillen.

Anschliessend die Entenbrüste aus dem Rohr nehmen und 5 Minuten durchziehen lassen. Auf einem Schneidbrett die Entenbrüste fächerförmig aufschneiden und mit dem Rosenkohl und der Sauce servieren.

Ich habe mir noch einen Löffel selbstgemachte Cranberry-Marmelade dazu gegönnt.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: