Einfaches Lachssteak mit Salat

lachssteak_mediteran

Osterwochenende und schönes Wetter. Also packe ich meine 7-Sachen und mach mich in mein absolutes Lieblingsgeschäft – Lebensmittel betreffend. Dort findet sich einfach alles was eine Hobbykoch begehren kann. Frisches Gemüse, knackiges Obst, eine riesige Auswahl italienischer und asiatischer Spezialitäten, ein großes Biosortiment, exklusive Weine, Fisch so frisch und appetitlich als würde er gerade frisch aus dem Meer springen, einen sehr guten Metzger, frisch gebackenes Brot und eine familiäre Antipasti & Aufstrichtheke. Herz was willst du mehr ? Meistens gehe ich dort ohne wirklichen Plan hin – was sich allerdings auch oft als teure Strategie erweißt. Heute wusste ich auch nur das es etwas sommerliches werden sollte. Und als ich dann bei der Fischtheke stand war es klar – irgendwas einfaches mit diesem perfekten Stück Lachs.

Zutaten für 4 Personen:

4 Lachssteaks von bester Qualität

gutes Olivenöl

grobkörniges Salz

frisch gemahlener Pfeffer

4-6 Knoblauchzehen

Rosmarinzweige

1 grünen Salatkopf

ein paar Cocktailtomaten

3 Frühlingszwiebeln

1 Salatgurke

Balsamico Essig

Olivenöl

Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Zuallererst mit dem Salat starten da es dann beim Lachs recht schnell gehen sollte damit er nicht zu trocken wird. Also wie üblich den Salat waschen und in mundgerechte Stücke teilen, die Tomaten halbieren, die Frühlingszwiebel in Streifen schneiden und die Gurke entkernen und in nicht zu kleine Stücke würfeln. Jetzt auch schon das Dressing aus Essig, Öl und Salz& Pfeffer herstellen, allerdings noch in einem eigenen Gefäß aufbewahren, es kommt erst ganz am Schluß über den Salat damit dieser nicht „lasch“ wird.

Jetzt eine Grillpfanne auf mittlere Temperatur erhitzen und das gute Olivenöl, die halbierten Knoblauchzehen und die Rosmarinzweige zugeben – wichtig ist dass das Öl mit den beiden Zutaten so viel wie möglich in Kontakt kommt damit es deren Aromen annehmen kann. Anschliessend die Temperatur erhöhen und sobald die Pfanne schön heiß ist die abgewaschenen und abgetrockten Lachssteaks hineingeben. Egal was passiert, der Lachs bleibt für 1 Minute bewegungslos auf einer Seite liegen – erst dann werden die Steaks gewendet. Jetzt nimmt man die Temperatur weg und brät den Lachs mit der Temperatur der Pfanne fertig. Jetzt hat er ein schönes Grillmuster und schmeckt auch so wie er soll: aussen gut durch und innen noch schön saftig. Es gibt nichts schlimmeres als diesen wunderbaren Fisch zu lange in der Pfanne zu haben – er wird dann sehr trocken und faserig.

Jetzt die Steaks auf vorgewärmte Teller geben und mit dem grobkörnigen Salz und dem Pfeffer würzen. Abschliessend noch mit ein wenig frischem Zitronensaft beträufeln und fertig ist dieses einfache wie köstliche Gericht.

Den Salat nicht vergessen, Dressing gut mit dem Grün vermischen und auf einer seperaten Schüssel anrichten.

Für die Beilagentiger passen Bandnudeln oder frisches Weißbrot sehr gut dazu.

Tags:,

2 Comments

  1. Buntköchin 12. April 2009
  2. Jorge 9. Juni 2009

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: