Clafoutis mit Pflaumen – nur noch 1 Ei

Es gibt sie – die Momente wo man, komme was wolle, einfach etwas Süßes haben muss. Da ich jedoch keine Schokolade vorrätig hatte musste ich ans Backen. Doch auch die Zutaten dafür waren nicht gerade reichlich vorhanden, ich hatte nur noch 1 Ei. Rezepte sind ja schnell gefunden, trotzdem hatte ich Bedenken das Ursprungsrezept durch 4 zu dividieren und trotzdem ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erhalten. Das Ergebnis war sehr zufriedenstellend, euch gebe ich aber die eigentliche Menge.

Zutaten für 1 Kuchen:

75g Mehl

50g Zucker

4 Eier

600g Pflaumen

300ml Milch

1 EL Rum

1 EL Butter

Puderzucker

Zubereitung:

Eine Tarteform mit der Butter ausschmieren und bei 220° im Backrohr erhitzen.

In der Zwischenzeit das Mehl mit dem Zucker verrühren, die Eier einzeln einrühren und die Milch zugeben. Die Pflaumen waschen, halbieren, entkernen und die Hälften nochmal vierteln.

Wenn der Backofen auf den gewünschten 220° erhitzt ist, die Tarteform aus dem Backofen geben und die Pflaumen darauf verteilen. Dann sofort die Milchmasse darüber leeren und alles schnell wieder ind en Ofen geben.

Dort wird der Kuchen rund 30 Minuten aufgebacken. Er gewinnt ordentlich an Höhe, speziell der Rand, sobald der Kuchen aber draussen auskühlt fällt dies wieder in sich zusammen – also nicht zu früh freuen 🙂

Den Kuchen dann noch zum Garnieren mit Puderzucker bestreuen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: