Home KochenInternationale KücheSpanisch Chorizo mit Knoblauch – typisch Tapas

Chorizo mit Knoblauch – typisch Tapas

von Alex

In einer Chorizo ist doppelt so viel Paprika enthalten wie in einer ungarischen Salami. Das finde ich richtig gut – so entsteht eine wunderbare Note im Olivenöl wenn man sie darin brät. Und ausserdem gibt das eine tolle Farbnote. Ich weiss gar nicht wie ich sooooo lange auf diese Wurst hab verzichten können. Naja, aber jetzt ist ja alles gut und ich werde euch regelmäßig damit nerven – versprochen 😉 Den Anfang bildet dieses einfache Tapasgericht für zwischendurch: Chorizo mit Knoblauch.

Chorizo mit Knoblauch für 4 Tapas-Portionen:

150g scharfe Chorizo

4 Knoblauchzehen

etwas Olivenöl

1,5 EL Sherryessig

1 TL Honig

Zubereitung von Chorizo mit Knoblauch:

Eine schwere Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Etwas Olivenöl zugeben und in großzügige Scheiben geschnittene Chorizo zugeben. Chorizo mit Knoblauch als perfekte TapasDiese nun für rund 5 Minuten unter gelegentlichem Wenden anbraten. Die Knoblauchzehen schälen, grob würfeln und zu den Chorizo geben. Die werden nun eine weitere Minute angebraten und dann mit dem Sherryessig und dem Honig abgelöscht. Etwas einreduzieren lassen und schon ist alles servierfertig.

Gut dazu sollte auch gehackte Petersilie gut passen – das nächste Mal werde ich die dazugeben.

 

Das könnte dir auch gefallen:

14 Kommentare

Yvonne 31. Juli 2011 - 11:06

… und dazu ein schönes Gläschen Weißwein und der Abend ist gerettet oder? Klingt nach einem sehr einfachen, aber ausgesprochenen guten Gericht.

Reply
barcalex 31. Juli 2011 - 11:07

Du sagst es – so wäre es gedacht. Auch wenn ich in diesem Fall den Rotwein vorziehe.

Reply
Restaurant am Ende des Universums 31. Juli 2011 - 12:22

Demnächst wird also Chorizo gekauft…

Reply
barcalex 1. August 2011 - 16:04

Die lässt sich ohnehin sehr gut lagern.

Reply
tobias kocht! 1. August 2011 - 16:33

Tappas passen mir bei der Hitze auch am besten. Mal sehen ob ich hier so eine Wurst auftreiben kann.

Reply
barcalex 1. August 2011 - 17:07

Wir haben heut auch endlich mal wieder einen Gruß vom Sommer – Zeit ischs wuan …

Reply
Laura 1. August 2011 - 21:56

Hmmm das sieht ja echt super super lecker aus.

LG
Laura

Reply
barcalex 1. August 2011 - 21:57

und schmecken tut es auch noch 🙂

Reply
anie's delight 2. August 2011 - 10:36

Ich bin immer ganz neidisch auf Menschen, die diese Würste essen können. Voll gemein!
Sie sehen so gut aus! Ich gebe Yvonne recht: ein Gläschen Wein dazu und alles ist gut.

Reply
barcalex 2. August 2011 - 17:10

Ach du Arme, da entgeht dir wirklich etwas. Aber der Geruch entschädigt ja auch schon … und ist noch viiiiiiiel gesünder.

Reply
ellja 4. August 2011 - 12:33

Und hast Du die ungarische Kolbász schon probiert?

Reply
barcalex 4. August 2011 - 13:27

Nein, hatte nocht nicht das Vergnügen. Ist die so ähnlich und auch zum Empfehlen ? Ich bin ja schon fast näher an Spanien als an Ungarn 🙂

Reply
Jenn 17. August 2012 - 11:45

Sehr sehr lecker, habe aber statt Sherryessig leckeren Balsamico genommen. Dazu lecker geröstetes Weißbrot. Prima spanisches Essen

Reply
barcalex 17. August 2012 - 15:33

Aber Balsamico macht es dann ja zu einer spanisch-italienischen Mediteran-Crossover-Küche 😉 Nein, sicher auch sehr passend.

Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Webseite verwendet Cookies um deine Erfahrungen zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies ablehnen, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen

Privacy & Cookies Policy
%d Bloggern gefällt das: