Brathähnchen im Backofen – so geht knusprig

Es gehört zum Sonntag wie die Formel Eins. Das Brathähnchen im Backofen verfolgt meine Kindheit und ebenso das Geräusch des automatischen Grillspießes unseres alten Ofens. Solche Kindheitserinnerungen kann man eigentlich gar nicht mehr toppen, egal wie gut und knusprig das Brathuhn auch gelingen mag. Dennoch lieben wir diese Art der Zubereitung von Geflügel. Also hier mal eine Anleitung wie das Brathendl auf jeden Fall knusprig gelingen wird.

Wie lange muss das Brathähnchen im Backofen bleiben?

Das ist sehr unterschiedlich da die Hühner natürlich unterschiedlich schwer sind. Um einen Richtwert zu bekommen kann man aber folgende Tabelle berücksichtigen:

Bei 180° Umluft benötigt ein komplettes Huhn:

  • 700 – 800 Gramm: rund 45 bis 55 Minuten im Backofen
  • 900 – 1000 Gramm: rund 55 bis 65 Minuten im Backofen
  • 1100 – 1200 Gramm: rund 65 bis 75 Minuten im Backofen

Wenn man mit Ober/Unterhitze grillt, dann sollte man rund 15-30 Minuten zur Garzeit hinzurechnen.

Woher sollte man das Backhähnchen beziehen ?

Wie immer gilt hier auch die Nähe zum Produkt als wesentlicher Faktor. Da besonders die Aufzucht und Hygiene der Henne ein wichtiger ethnischer und medizinischer Aspekt ist, kann man natürlich immer dazu raten, das Tier bei einem lokalen Bauern seines Vertrauens zu beziehen. Sollte das nicht möglich sein, so bleibt die Alternative des Supermarktes mit gekühlten Hühnern. Auch hier aber lieber ein wenig mehr investieren als den günstigsten Gummiadler verwenden. Sollte auch dies nicht möglich sein, so wäre die einzig bleibende Alternative das Tiefkühlhuhn. Auch hier gibt es unterschiedliche Qualitäten. Beim Auftauen ist hier noch wichtig zu erwähnen, dass dies schonend passiert muss. Also nicht in einem heißen Wasserbad schwimmen lassen. Das Fleisch wird dann sehr fest und trocken.

Zutaten für ein ganzes Brathähnchen im Backofen:

1 küchenfertiges Backhähnchen (meines hatte 1,1 kg)

4 EL Butter

2 EL neutrales Speiseöl

3 EL süßes Paprikapulver

Salz

Pfeffer aus der Mühle

Damit gelingt das knusprige Brathähnchen im Backofen noch besser:

Zubereitung des Brathähnchen im Backofen:

Den Backofen auf 180° Umluft vorheizen.

In der Zwischenzeit das Huhn mit kaltem Wasser gut auswaschen und mit einem Küchenpapier trocken tupfen.

In einer kleinen Schüssel die Butter mit dem Öl erwärmen. Dann mit dem Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen. Das wird die Marinade für unser Brathähnchen.

Huhn in PaprikamarinadeDas trockene Huhn nun auf einem Backblech auslegen und mit der Marinade gut bepinseln. Mein Blech war mit einem Gittereinsatz, das führt dazu, dass das Hähnchen nicht in der Marinade oder dem eigenen Saft liegen muss und somit nicht knusprig wird.

Anschließend kommt das Huhn für rund 65-75 Minuten in den Backofen und wird alle 20 Minuten mit der verbleibenden Marinade bepinselt.

Ob das Huhn nun wirklich fertig ist, sieht man gut mit der Garprobe. Dazu sticht man mit einem Spieß in die Keulen. Kommt durchsichtiger Saft heraus ist das Huhn durch.

Zuletzt noch das Brathähnchen aus dem Ofen nehmen und rund 10 Minuten rasten lassen.

Knuspriges Brathähnchen im BackrohrAndere Varianten zum Thema Brathähnchen im Backofen findest du hier:

Grillhuhn mit Füllung Brathähnchen auf der Dose Knuspriges Huhn mit Zitrone und Kräuter
Grillhuhn mit Semmelknödelfüllung Grillhendl auf der Dose Huhn im Backrohr mit Zitrone und Knoblauch

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: