Home Backen Bergkäse-Walnuss-Muffins – Käse trifft Nuss

Bergkäse-Walnuss-Muffins – Käse trifft Nuss

von Alex

Nach langer Zeit habe ich mal wieder eine pikante Muffin-Variante gemacht. Wie immer eine sehr schnelle Angelegenheit und wieder ganz toll. Eine kleine Änderung werde ich das nächste Mal machen, ich werde einen noch wüzigeren Käse verwenden. Die Bergkäse-Walnuss-Muffins vertragen das auf jeden Fall. Vielleicht sogar einen Gorgonzola, der würde zumindest gut zu den Walnüssen passen.

Zutaten für 12 Bergkäse-Walnuss-Muffins:

330g Mehl

16g Backpulver

1 TL Salz

100g würziger Käse (ich habe einen Bergkäse verwendet)

300ml Milch

2 Eier

100g Sauerrahm

100g flüssige Butter

12 Cocktailtomaten

50g gehackte Walnüsse

frischer Rosmarin

Zubereitung:

Das Backrohr auf 180° vorheizen.

Die Tomaten waschen und halbieren.

Ein Muffinblech mit Muffinförmchen auslegen.

Die Milch mit der flüssigen Butter, den Eiern und dem Sauerrahm gut verrühren.

Das Mehl mit dem Backpulver in eine große Schüssel sieben, den Käse, fein gewürfelt zugeben und alles gut pfeffern. In die trockenen Zutaten die nassen Zutaten mit einem Kochlöffel unterrühren.

Den Teig nun mit einem Löffel auf die Muffinformen verteilen und mit je 2 Tomatenhälften und einigen Walnussstücken dekorieren. Das Blech rund 25 Minuten backen.

Die fertigen Bergkäse-Walnuss-Muffins kurz abkühlen lassen und mit frischem Rosmarin garnieren.

Das könnte dir auch gefallen:

2 Kommentare

Gerald 10. März 2013 - 03:09

schon wieder probiert mit einem würzigerem Käse?
Ich würde mir das mit einer Camenbert (oder evt. Brie) + Bergkäse Mischung ganz gut vorstellen.

Reply
barcalex 10. März 2013 - 16:32

Hallo Gerald, nein, hab den Muffin nicht nochmal gemacht bis jetzt. Aber deine Mischung passt sicher auch gut. Gutes Gelingen.

Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Webseite verwendet Cookies um deine Erfahrungen zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies ablehnen, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen

Privacy & Cookies Policy
%d Bloggern gefällt das: