Home KochenGemüse Bavette mit Kürbis – im Rohr gebacken

Bavette mit Kürbis – im Rohr gebacken

von Alex

Eine ganz einfache Pastasauce ist die Kürbissauce. Man wirft den Kürbis einfach in das Backrohr und anschliessend zerkleinern, Kräuter und Käse dazu und fertig. Im Herbst ein absolutes Muss, eignet sich auch gut zum Aufbrauchen von Kürbisresten. Farblich auch ein Highlight, die Zugabe von Kürbiskernöl oder den Kernen hab ich mir gespart, ist aber zu Bavette mit Kürbis sicher auch gut.

Bavette mit Kürbis für 4 Personen:

400g Bavette

500g Hokkaido-Kürbis

4 Knoblauchzehen

50g Parmesan

Olivenöl

2 Rosmarinzweige

einige Thymianzweige

Salz

Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Ein Backrohr auf 200° vorheizen.

Den Kürbis waschen, halbieren und entkernen. Die Hälften in 2cm dicke Scheiben schneiden und auf ein Backblech legen. Die Knoblauchzehen dazulegen, mit Olivenöl beträufeln und mit Rosmarin Thymian, Salz und Pfeffer bestreuen.

Den Kürbis nun für rund 25 Minuten im Rohr backen bis er schön weich wird, aber noch nicht verbrennt. Aus dem Rohr nehmen und nun nach Wunsch zerkleinern. Entweder mit einem Messer in kleine Würfel schneiden, mit einem Kartoffelstampfer grob zerstampfen oder mit einem Pürierstab fein mixen. Vorher aber die weiche Knoblauchzehe von der Schale befreien. Dabei soviel Olivenöl zugeben bis eine gute Konsistenz der Sauce entsteht.

Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen und mit der Sauce vermischen.

Fertig sind die Bavette mit Kürbis.

Das könnte dir auch gefallen:

2 Kommentare

petra 10. Oktober 2011 - 17:37

Habe noch einen halben Kürbis werde ich morgen nachkochen!

Reply
barcalex 11. Oktober 2011 - 07:31

Und wie gesagt: Haut wegschneiden oder dranlassen – ganz wie man will.

Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Webseite verwendet Cookies um deine Erfahrungen zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies ablehnen, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen

Privacy & Cookies Policy
%d Bloggern gefällt das: