Home Allgemeines Abteilungsessen – mit vielen Allergien

Abteilungsessen – mit vielen Allergien

von Alex

Meinen Mitarbeitern ist nicht ganz verborgen geblieben das ich Spass am Kochen & Essen habe. Das mit dem Kochen kommt daher, dass ich das ein oder andere Mal Fotos und Artikel von diversen Gerichten zum Besten gebe – das mit dem Essen sieht man auch so 😉

Seit ich vor einigen Monaten in eine größere Wohnung gezogen bin, war ich immer noch die Einweihungsparty schuldig. Also habe ich die Gelegenheit beim Schopfe gepackt und alle zum Essen eingeladen – zugegebenerweise mit ziemlicher Verspätung.

Nachdem ich in den Vorwochen schon Freunde mit Eintöpfen bekocht habe, musste es diesesmal etwas anderes sein. Am geeignetsten kam mir ein großes Stück Fleisch im Ofen vor.

Doch so einfach ist das Bekochen 2011 nicht mehr- in Zeiten von Allergien, Unverträglichkeiten und persönlichen Geschmäcken hat man ordentlich zu grübeln was man da bei 10 Personen auftischen kann. Am Start waren Laktose- und Gluten-Unverträglichkeit und Histamin-Intoleranz, zudem eine unfeine Rindfleischreaktion, Haselnuss- und Erdbeerallergie und einiges mehr.

Auch den Plan mit Innereien aufzutrumpfen musste ich im Vorfeld begraben 🙂 Trotzdem muss erwähnt werden, dass ich von Vegetariern verschont wurde, einen Lichtblick gab es also. Und was das Thema Laktose betraf hatte ich zumindest ein paar mehr Freiheiten, hier wurde mit einer Tablette nachgeholfen (ich habe nämlich nicht bedacht das Schokolade und Butter auch ein Problem darstellen).

Ich würde jetzt gerne wissen was ihr schätzt wo ich arbeite mit solchen Menschen 🙂 Es waren in Summe glaub ich 4 Leute die ALLES schluckten, mich eingeschlossen. Aber man sucht sich das ja nicht selber aus …

Also habe ich mich nach reiflicher Überlegung zu folgender Menüfolge entschieden:

Sektempfang mit 3 Dips (Zucchinidip mit roten Beeren, Tomaten-Ziegenkäse-Dip und Tapenade)

Gebratene Garnelen auf Salatbett mit Fetadressing und getrockneten Tomaten

Rinderfilet im Parma-Schinkenmantel mit Speckbohnen, in Folie gebackene Karotten und warmem Bohnensalat

Pfirsich-Schoko-Kuchen mit Vanilleeis

Knabberei mit Würziger Nussmischung

Soweit so gut. Da es das erste Mal war, dass ich ein 3gängiges Menü für 10 Personen gemacht habe, konnte ich mal ein paar Erfahrungswerte sammeln. Im Grunde ist alles ganz gut gelaufen, ich bin nur leider nicht ganz fertig geworden als die ersten Gäste eingetroffen sind. Ausserdem gilt zu bedenken das wenn 8 Frauen und 2 Männer anwesend sind, wesentlich mehr Fruchtsäfte getrunken werden als alkoholische Getränke – tja, wer kann denn sowas auch schon wissen 🙂

Ich kann mir sehr wohl vorstellen so etwas zu wiederholen, das nächste Mal aber vielleicht mit einem Eintopf … und ohne Vorspeise – weniger ist mehr – dann bleibt mir mehr Zeit für meinen Gäste.

Aber es war ein sehr sehr netter Abend – auch wenn ich nicht der beste Activity-Spieler bin – aber ständig bekomme ich die 6er-Fragen die ich nicht beantworten kann. Und gibt es irgendjemanden der mit „Reim“ oder „Kette“ spielt ?

Das könnte dir auch gefallen:

8 Kommentare

Jens 18. Februar 2011 - 09:02

sehr schönes Menü. Respekt für die Arbeit die du da reingesteckt hast.

Als ich das Letzte mal für 10 Personen 4 Gänge gekocht habe, stand ich auch 9 Stunden in der Küche. Es hat sich aber gelohnt. Zum Glück haben aber bis auf winzige Ausnahmen alle alles gegessen.

Reply
Sylvia 19. Februar 2011 - 23:35

Ein tolles Menü hast Du da gezaubert, Deine Gäste waren bestimmt begeistert!

Reply
Alex 20. Februar 2011 - 10:32

@jens: im nachhinein ist es eh immer wunderbar und jede minute wert 🙂
@sylvia: gemeint hätten sie es – aber sollen sie schon anderes sagen zum chef 😉

Reply
In Folie gebackene Karotten – Aromenpackerl | AlleKochen.com 21. Februar 2011 - 08:41

[…] AlleKochen.com Kochen können alle – leckere Rezepte für Jeden Springe zum Inhalt HomeImpressum ← Abteilungsessen – mit vielen Allergien […]

Reply
Sandra 21. Februar 2011 - 16:55

Das bringt mich zu meiner Allergie: solche Bilder zu sehen ohne probieren zu können
Symptome: im Mund zusammenlaufendes Wasser!
Sieht echt gut aus! 😉

Reply
Alex 21. Februar 2011 - 23:12

Da hab ich schlechte Nachrichten für dich: nicht heilbar !!!

Reply
Tapenade – schwarze Olivenpaste | AlleKochen.com 22. Februar 2011 - 06:48

[…] Starter eines Menüs habe ich diese Tapenade zusammen mit einem Zucchinidip mit roten Beeren und einem […]

Reply
Rinderfilet im Parma-Schinkenmantel – gut zugedeckt | AlleKochen.com 24. Februar 2011 - 06:05

[…] Hauptgang eines Menüs bildete dieses Rinderfilet mit 3erlei Beilagen. Geplant war es, dass die Beilagen so saftig sind, […]

Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Webseite verwendet Cookies um deine Erfahrungen zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies ablehnen, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen

Privacy & Cookies Policy
%d Bloggern gefällt das: