Rehgulasch mit Semmelknödel und Rotkraut – Wilde Weihnachten

Winterzeit ist Wildzeit. In vielen Weihnachtsmenüs tauchen plötzlich Fleischsorten auf, die man unter dem Jahr gar nicht so oft am Teller hat. Ich habe mein Rehgulasch schon auf Anfang Dezember gelegt, da schmeckt es bereits gut :-) Mit den passenden Begleitern ist es ohnehin unschlagbar. Nette Notiz am Rande: laut Wikipedia gehören folgende Tiere zu den natürlichen Fressfeinden des Rehs: Steinadler (wow), Wildkatze, Wildschwein (ok?), Haushund, Rotfuchs, Wolf und der VIELFRAß - kein Scherz. Das Tier gibt es wirklich und es kommt nicht mein Portraitfoto wenn man auf den Link klickt ;-) Weiterlesen

Steak-Sandwich – es kann nicht immer Burger sein

Es kann ja auch nicht immer Burger sein.Deswegen muss schon mal ein Sandwich herhalten. Das bringt mich aber auch nicht davon ab, wieder die Grillpfanne anzuwerfen. Ich bin nahezu süchtig nach den dunklen Streifen auf Brot, Fleisch und allem was sich sonst noch so bewegt. Dazu eine tolle Sauce und schon wieder alles perfekt. Weiterlesen

Portwein-Vinaigrette – auf Vorrat gebastelt

Der Winter ist noch voll im Gange, trotzdem sehnt sich mein Magen schon wieder nach der Leichtigkeit des Frühlings. Deswegen meide ich derzeit eher die warmen Suppen – trotz der Kälte – und verwöhne mich mit viel Salat. Nun bin ich auf eine Vinaigrette gestoßen die sich sehr spannend liest. Und die hab ich gleich auf Vorrat gemacht – 750ml. Jetzt kann ich immer nach der Arbeit auf meine Vinaigrette zurückgreifen und muss gar nichts mehr mischen. Weiterlesen

Portwein-Balsamico-Huhn mit Paprika-Pommes

Coq au Vin gehört mit zu meinen Lieblingsspeisen. Ich stehe auf diese gulaschartigen Eintöpfe mit Rotwein. Bei New Kitch on the Blog habe ich eine tolle Variante gefunden, die statt dem Rotwein Marsala und Balsamico verwendet. Marsala hatte ich keinen im Haus, also habe ich einfach auf Portwein umgestellt. Es hat unglaublich gut gemundet, wesentlich süßer als nur mit Rotwein. Aber das ist bei Balsamico auch kein Wunder. Dazu hatte ich meine neuen Lieblinge: Paprika-Pommes. Weiterlesen

Süppchen vom Lauch und der Kartoffel – kein richtiger Cappuchino

Ursprünglich wurde diese Suppe als “Cappuchino vom Lauch und der Kartoffel” angekündigt. Dabei ist am Esstisch aber eine Diskussion entbrannt ab wann man denn von einem Cappuchino reden dürfe. Unterschiedliche Meinungen wurden dargelegt, letztendlich habe ich mich aber doch dazu entschieden diese Suppe als eben solche anzukündigen. Aber wichtig ist ohnehin was drinnen ist, und das war sehr gut. Weiterlesen

Tomaten-Chorizo-Salat – schnelle Vorspeise

 Die einfachen Sachen sind oft die Besten. Nicht besonders spektakulär, aber angerichtet hat es einfach ganz nett ausgesehen. Und da ich derzeit im Chorizo-Rausch bin, konnte eine Tomatensalat-Variante damit nicht fehlen. Die Walnuss passt sehr gut dazu und erweitert den Salat um einiges. Weiterlesen

Gegrillte Zucchini mit Tomaten, Balsamico und Feta – Vegigrillen

Zucchini ist diesen Sommer mein absolutes Lieblingsgemüse. Ich habe schon ganze Felder leergekocht bzw. viel mehr gegrillt. Eigentlich gehöre ich immer zu der Sorte Grillmeister:”Kein Gemüse auf meinem Grill – ich brauch den Platz für Fleisch.” Aber das Grillmuster gelingt mir einfach so gut mit diesem Gemüse – und das ist nun die Legitimation für Gemüsegrillen … Weiterlesen

Sauce Bolognese – mal anders gewürzt

Grundsätzlich bin ich ja der Meinung dass man die Klassiker der Kochgeschichte mit größtem Respekt zu behandeln hat. Ich spiele gerne mit Aromen und probiert da mal was dazu und hier mal was rein. Trotzdem soll das Grundrezept bei mir noch spürbar sein, ich möchte meiner Kreation nur eine weitere Note verleihen die ein Gericht noch voller erscheinen lässt. Manchmal gelingt mir das recht gut, manchmal eher weniger. Als ich die Zubereitung dieses Gerichtes im Fernsehen gesehen habe, entsprach das genau dieser meiner Vorstellung. Also schleunigst ausprobiert und für verdammt gut befunden. Ohne zu überteiben ist das die beste Bolognese die ich je gegessen habe. Weiterlesen