Kartoffelchips – schnelle Deko zum Knabbern

Es handelt sich hier nicht wirklich um ein Rezept. Dazu reicht es nicht, aber es ist ein nützliches Accessoire für das eigentliche Gericht. Ich habe diese Teile für einen Süßkartoffel-Latte gemacht, und da ja auch bald Weihnachten vor der Tür steht, sind meine Ausstechformen sowieso griffbereit gewesen.

Zutaten:

1 große Kartoffel

Butterschmalz

Salz

Zubereitung:

Die Kartoffel mit einer Reibe oder einem Sparschäler in feine Scheiben schneiden. Je größer die entstandene Fläche ist, desto mehr Figuren lassen sich ausstechen.

Aus den Scheiben mit einem Keksausstecher die gesünschte Form stechen. Oder man schneidet selber mit dem Messer das gewünschte Objekt.

Die Rohlinge nun 15 Minuten in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben, so löst sich der Kleber ein wenig heraus. Die Kartoffelformen mit einem Küchentuch abtupfen bis der Wasser gut entfernt ist.

In einer Pfanne das Schmalz erhitzen und die Scheiben darin portionsweise goldbraun backen.

Wieder zum abtropfen auf ein Küchenpapier geben und salzen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Print Friendly

12 Gedanken zu “Kartoffelchips – schnelle Deko zum Knabbern

  1. Frage: kann man die Kartoffelchips auch im Backofen gscheid zubereiten? Bin leider gar kein Freund von Herausgebackenem, finde die Idee aber total suuuuuuuuuuuuper!! Werd das auf alle Fälle ausprobieren – ist auch mit Süsskartoffel möglich oder? Danke für deine Tipps!!

  2. @Sarah: find ich auch :-)
    Bin überzeugt das es auch im Ofen möglich ist – nur wirst du hier – denke ich – trotzdem mit ein wenig Öl einfetten müssen. Süßkartoffel würd ich mich nicht wetten trauen, bin aber um alle Erfahrungswerte dankbar.
    @Jasmin: gerne

  3. Was ist ein Süßkartoffel Latte? Der Link schickt mich nur ins Nirvana… :(
    Tolle Idee mit den ausgestochenen Kartoffeln.

    Herzliche Grüße
    Steffi

  4. … hab die “Chips”-Deko im Backofen bereits zum 2. Mal ausprobiert – DANKE DANKE DANKE für den super Tipp, kommt irr gut bei den Gästen an, ist so einfach zum Machen und mach aber voll was her!! :) Funktioniert übrigens ausgezeichnet im Backrohr mit etwas Olivenöl bestrichen und etwas Salz drüber gestreut – hmmmm….!!!

  5. Ja toll das zu hören – schön wenn man das Feedback aus der Praxis bekommt :-) Hast es jetzt mit Süßkartoffeln gemacht oder mit normalen ?

  6. Nein, mit normalen – ich habe deinen Tipp beherzigt, es eher nicht zu versuchen :)) hab zwar no eine Süsskartoffel daheim – vllt probier i es morgen am Feiertag mal zur Gaudi :) aber auf alle Fälle kommt es wirklich gut an!!! Danke dir dafür !!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.