Dorade mit Kartoffel-Fenchel-Gemüse – Etiketten lügen nicht

Ich esse gerne gut – ich habe nie gesagt das ich über übermäßig viel Küchenwissen verfüge. Beim Wochenendeinkauf bin ich über diesen herrlichen Fisch gestolpert. „Goldbrasse“ war sein Name laut Etikett. Von der Form kam er mir zwar sehr bekannt vor, aber Etiketten lügen nunmal nicht. Daheim wusste Google natürlich wieder über alles Bescheid und hielt mir einen Vortrag darüber, dass die Goldbrasse auch unter dem Namen „Dorade“ bekannt sei. Wusst ich’s doch, dass wir uns schon mal wo gesehen haben …

Zutaten für 4 Personen:

4 Doraden

1 Knoblauchknolle

250g Kartoffeln

300g Fenchelknolle

einge Thymian-, Rosmarin- und Petersilienzweige

Olivenöl

Salz

Pfeffer

2 Bio-Zitronen

4 TL Zucker

1 TL Paprikapulver scharf

Zubereitung:

Das Backrohr auf 200° vorheizen.

Die Fenchel vom Stiel befreien und das Fenchelgrün abschneiden. Die Kartoffeln schälen und beide Gemüse mit einem Hobel in 5mm-dicke Scheiben schneiden. Die Fenchel am Besten der Länge nach hobeln.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit etwas Olivenöl beträufeln. Die Kartoffelscheiben darauf auslegen, die Fenchelscheiben darüber verteilen, salzen und etwas Olivenöl darübergeben. Das Gemüse so für rund 12 Minuten im Rohr vorgaren.

In der Zwischenzeit die Doraden mit kaltem Wasser innen und aussen gut abspülen und mit einem Tuch trockentupfen. Auf beiden Seiten der Fische mit einem scharfen Messer mehrmals schräg einritzen und die Oberfläche mit dem Paprikapulver würzen.

Nach den 12 Minuten die Hitze auf 220° hochschalten und die Fische auf das Gemüse legen. Die Kräuterzweige und die Knoblauchknolle – in grobe Scheiben geschnitten – über den Fischen verteilen. Die Zitronen halbieren, den Boden ebenfalls abschneiden damit diese gut stehen können. Die obere Schnittfläche mit je 1 TL Zucker bestreuen.

Dies nun für rund 25 Minuten im Backrohr garen und gleich servieren.

8 Comments

  1. Brunhilde (1 comments) 22. Juni 2011
  2. Magdalena (1 comments) 24. Juni 2011
  3. Micha (7 comments) 30. Juni 2011
  4. barcalex (425 comments) 5. Juli 2011
  5. Dietmar (2 comments) 16. Oktober 2011
  6. barcalex (425 comments) 16. Oktober 2011
  7. irene (9 comments) 6. Juni 2012
  8. barcalex (425 comments) 6. Juni 2012

Leave a Reply

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.

%d Bloggern gefällt das: